HERE GOES INVISIBLE HEADER

Startseite

  • Anmeldung

    Haben Sie Interesse, eine von "101 Schulen" zu werden und an Ihrer Schule eine Veranstaltung anzubieten? Dann bewerben Sie sich jetzt: Anmelden leicht gemacht ! Ab sofort mit unserem neuen Online-Formular. (Bild: LMZ-BW / Rachele) Zur Anmeldung

    1 von 3

  • 101 Schulen für Lehrkräfte

    Das Landesmedienzentrum Baden- Württemberg bietet informative, praxisorientierte und bildungsplankonforme Lerneinheiten für Lehrkräfte (wie auch Schulsozialarbeiter/-innen) an. Zum Angebot

    2 von 3

  • Korrespondenten machen Schule

    In Zusammenarbeit mit dem SWR bietet das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg unter dem Motto „Korrespondenten machen Schule“ Workshops rund um das Thema Informationskompetenz an.
    Weiterlesen

    3 von 3

Unsere Veranstaltungsformate

Um Jugendlichen und Eltern beim sinnvollen Umgang mit Medien zu unterstützen, bietet das Programm 101 Schulen verschiedene Veranstaltungsformate an. Die einzelnen Veranstaltungen haben unterschiedliche Praxisanteile, wobei die Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler grundsätzlich praxisorientiert angelegt sind. Die Workshops werden an alle Schularten, Klassenstufen und Zielgruppen, bei Bedarf mit internationalen oder inklusiven Settings, angepasst, sodass die für die Schülerinnen und Schüler interessantesten Aspekte der Themengebiete im Vordergrund stehen.

Diese Themen können Sie für die jeweiligen Veranstaltungsformate wählen:

Themen für Schüler-Workshops

  • Erste Schritte im Netz – Surfschein (Klasse 2–5)
  • Suchen und Finden im Netz/Kindersuchmaschinen (Klasse 2–4)
  • Werbung (u.a. In-App- und In-Game-Werbung) (Klasse 3–7)
  • Smartphones, Apps & Co. (Klasse 3–8)
  • Digitale Spiele (Klasse 3–9)
  • Fake oder Fakt? Umgang mit Fake News, Informationen richtig recherchieren und bewerten (Klasse 5–10)
  • Cybermobbing (Klasse 5–8)
  • Hass im Netz (Hatespeech) und was wir dagegen tun können (Klasse 7–10)
  • Soziale Netzwerke (WhatsApp, YouTube und Instagram) (Klasse 3–8)
  • Abzocke im Internet, u.a. Werbung, Abofallen, Online-Shopping (Klasse 6–8)
  • YouTube und TV – Alles für die Quote? (Klasse 4–10)
  • Jugendsexualität und Internetpornografie (Klasse 7–8)
  • Medien und Gewalt (Klasse 7–10)
  • Big Data und Algorithmen – was steckt dahinter? (Klasse 8–10)
  • Zwischen legal und illegal – Rechtslagen im Netz (Klasse 7–10)
  • Extremismus im Internet (Rechtsextremismus, Salafismus, Radikalisierung) (Klasse 8–10)

Zur Anmeldung

Themen für die aktive Medienarbeit (Klasse 3–10)

  • (Trick-)Filmproduktion/Handyfilmproduktion
  • Audioproduktion
  • Digitale Fotografie
  • Blogs, Podcasts, Videocasts
  • Programmieren und Robotik (Lego MindStorms, Scratch, Calliope)

Zur Anmeldung

Themen für Eltern-Informationsabende

  • Kindliche/Jugendliche Medienwelten
  • Smartphones, Tablets und Apps
  • Erste Schritte im Netz
  • Soziale Netzwerke (Cybermobbing, WhatsApp, YouTube und Instagram)
  • Zwischen legal und illegal – Rechtslagen im Netz
  • Medien und Gewalt
  • Extremismus im Internet (Rechtsextremismus, Hatespeech, Cyberhetze)
  • Informationskompetenz (Umgang mit Fake News)

Zur Anmeldung

Themen für Elternworkshops

  • Soziale Netzwerke (WhatsApp, YouTube und Instagram)
  • Digitale Spiele
  • Smartphones, Tablets und Apps
  • Datenschutz und Rechtliches
  • Abzocke im Internet (u.a. Werbung, Abofallen, Online-Shopping)
  • Big Data und Algorithmen

Zur Anmeldung

Angebote für Lehrkräfte

  • Pädagogischer (Halb-)Tag
  • Vorträge zu allen oben stehenden Themen des pädagogischen Jugendmedienschutzes

Zur Anmeldung

An wen richtet sich 101 Schulen?

Das Angebot richtet sich an alle Schulen und an alle Klassenstufen. Die Schüler- Workshops dauern in der Regel 3 Schulstunden (max. 32 Teilnehmer pro Workshop). Bei aktiver Medienarbeit (Modul 4)  sind längere Zeiten einzuplanen. Die Veranstaltungen sind in der Regel für Schulen kostenfrei.

Beratung vor Ort

Nach den Veranstaltungen von 101 Schulen kommt das regionale Medienzentrum zu einem Feedback- und Beratungsgespräch an die Schule, um mit der Schulleitung Möglichkeiten der Fortsetzung medienbildnerischer Maßnahmen zu erörtern. Auf dem Weg zur nachhaltigen medienpädagogischen Arbeit unterstützen die regionalen Medienzentren und das Landesmedienzentrum die Schulen durch Fortbildungen, Unterrichtsbeispiele, individuelle Curricula zu Medienarbeit und Jugendmedienschutz sowie durch technische Geräte und Medienausleihe.

Über das Projekt

Soziale Netzwerke, Videoplattformen, Downloads, Apps, Suchmaschinen, Computerspiele, Smartphones, Castingshows und Online-Shopping – so vielfältig wie die heutige Medienwelt sind die Fragen, die sich Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte dazu stellen müssen: Wie präsentiere man sich selbst im Netz? Was ist erlaubt und was illegal? Wie geht man verantwortungsvoll mit seinen Daten um?

Antworten auf diese Fragen gibt das Programm 101 Schulen. Dieses bietet in Form von Workshops, Informationsveranstaltungen und aktiver Medienarbeit vor allem für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Lehrkräfte Informationen und Anregungen zum kompetenten Umgang mit Medien in Schule und Familie.

Das Programm 101 Schulen ist Teil der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg des Staatsministeriums Baden-Württemberg. Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) führt das Programm gemeinsam mit den regionalen Stadt- und Kreismedienzentren jährlich an mindestens 101 Schulen im Land durch. 

101-Schulen-Karte auf einer größeren Karte anzeigen (blau: Veranstaltung dieses Jahr abgeschlossen, grau: Veranstaltung dieses Jahr geplant)